Am Freitag, den 24.02.2023 in einem Heimspiel:

TTV Sulzfeld I - TTF Eschelbach - Angelbachtal: 9:4

Friedrich Baier macht den Sack zu

Im Spiel der Herren Bezirksklasse traf die Mannschaft des TTV Sulzfeld am vergangenen Freitag im 13. Saisonspiel auf die Mannschaft der TTF Eschelbach-Angelbachtal.

Die Spieler des TTV Sulzfeld behielten bei ihrem 9:4-Erfolg dabei die Punkte nach ca. 2 Stunden relativ sicher.
Den Siegpunkt erspielte Friedrich Baier. Garant für diesen Heimspielsieg waren Sebastian Zehender und Sebastian Baier, die in allen Einzeln und im Doppelmatch ungeschlagen blieben.
Bemerkenswert war, dass der TTV Sulzfeld dieses Match mit einem und die TTF Eschelbach-Angelbachtal mit 2 Ersatzspielern bestreiten musste.
Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Steinmetz / Zehender machten mit Karl / Bender bei ihrem Sieg in drei Sätzen recht kurzen Prozess und gewannen ihr Doppel sicher.
Einen Zähler für das Team verpassten Rieger / Bidlingmaier bei der engen Niederlage im fünften Satz gegen Ritzal / Zimmermann.
Baier / Barth hatten im Spiel gegen Quack / Weinmann am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerten somit einen Zähler für das Team bei.
Die Partie hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können.
Nach den ersten Doppeln standen sich nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 2:1 gegenüber. Ein ordentliches Stück Gegenwehr konnte Sven Steinmetz beim 2:3 gegen Thomas Karl leisten. Am Ende verlor er das Spiel trotz einer im Vorfeld deutlichen Favoritenstellung jedoch knapp.
Chancenlos war Jürgen Rieger gegen Sven Ritzal nicht, aber mehr als ein gewonnener Satz sprang nicht heraus. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng.
Beim Spielstand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz die Schläger kreuzte. Sebastian Zehender wehrte eine 1:0 Satzführung von Markus Quack ab und fuhr den Punkt für die Heimmannschaft noch ein.
Beim folgenden 3:1-Sieg gegen Norbert Zimmermann kam Friedrich Baier nur im ersten Satz in die Bredouille. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch.
Im Anschluss stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Sebastian Barth konnte einen Punkt für die Mannschaft beitragen und ließ Thomas Bender beim 3:1 nicht voll zur Entfaltung kommen.
Einen starken kämpferischen Auftritt hatte Markus Bidlingmaier, indem ein 2:0-Satzrückstand gegen Dominik Weinmann wettgemacht und das Spiel noch im Entscheidungssatz gewonnen wurde.
Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 6:3.
Sven Steinmetz hatte gegen Sven Ritzal hingegen bei seiner Drei-Satz-Niederlage wenig auszurichten. Nach diesem Einzel steht Steinmetz somit bei 13 Siegen und 13 Niederlagen seit Beginn der Serie, während die Bilanz von Ritzal ein 21: 7 ausweist.
Beim Sieg in drei Sätzen gegen Thomas Karl zeigte Jürgen Rieger seinem Kontrahenten die Grenzen auf.
Beim anschließenden 3:0 gegen Norbert Zimmermann fand Sebastian Zehender von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Da gab es nichts zu rütteln. Durch das Ergebnis in diesem Einzel liegen die Saison-Bilanzen nun bei 10:11 für Zehender und 11:15 für Zimmermann seit Beginn der aktuellen Spielzeit.
Der neue Zwischenstand war 8:4. Ohne große Aussicht auf einen Sieg war Friedrich Baier im Spiel gegen Markus Quack bei einem 2:0-Satzrückstand zunächst unterwegs, bevor er das Spiel besser in den Griff bekam und die Partie mit einem Erfolg im Entscheidungssatz noch für sich entscheiden konnte. Auch der Ausgang des fünften Satzes mit nur zwei Punkten Unterschied zeigt, wie eng umkämpft das Einzel insgesamt war. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:4-Heimsieg.
Nach diesem Sieg geht der TTV Sulzfeld am 03.03.2023 positiv gestimmt ins nächste Spiel gegen den TTC Reihen II, während die TTF Eschelb.-Angelbachtal am 04.03.2023 gegen den TV 1846 Bretten versuchen wird, die Niederlage wettzumachen.

Für den TTV spielten:
Im Doppel:
Sven Steinmetz mit Sebastian Zehender, Jürgen Rieger mit Markus Bidlingmaier und Friedrich Baier mit Sebastian Barth
Einzel:
Sven Steinmetz, Jürgen Rieger, Sebastian Zehender, Friedrich Baier, Sebastian Barth und Markus Bidlingmaier

Punkte:
Im Doppel:
Sven Steinmetz mit Sebastian Zehender und Friedrich Baier mit Sebastian Barth
Einzel:
Jürgen Rieger, Sebastian Zehender (2), Friedrich Baier (2), Sebastian Barth und Markus Bidlingmaier